Aktuelles

04. September 2013

Ankauf Mehrgasmessgerät und Wassersauger

Kürzlich wurde von der Fa. Dräger ein Mehrgasmessgerät des Typs x-am 2500 angekauft. Das Gerät enthält drei Sensoren zur Anzeige einer etwaigen Explosionsgefahr (z.B. Gefahrgutunfälle, Flüssiggasaustritt), den Sauerstoffanteil in der Umgebungsluft (z.B. wichtig bei Unfällen mit Gärgas o.ä.) und die Konzentration von Kohlenstoffmonoxid (CO). Letzteres Gas ist extrem gefährlich, da CO farb-, geruch- und geschmacklos sowie nicht reizend, dabei jedoch für den Menschen sehr giftig ist. CO entsteht hauptsächlich bei unvollständiger Verbrennung – Kaminbrände, Holzöfen, Gas/Kohlegrills, Gasthermen, Autoabgase usw.

Bei Verdacht auf CO-Austritt kann die Feuerwehr Ostermiething somit ab sofort eine entsprechende Messung vornehmen und bei Bestätigung auch die notwendigen Maßnahmen zur Beseitigung der Gefahr einleiten.

Das Gerät dient mit den 3 Sensoren hauptsächlich dem Eigenschutz der Feuerwehrleute.




Heuer wurde auch bereits ein zweiter Wassersauger angekauft. Die Einsätze in den letzten Jahren zeigten den erhöhten Bedarf dieser Geräte, aufgrund der enormen Anschaffungskosten wurde der Ankauf jedoch immer wieder verschoben.

Durch die Mithilfe bei der Sonnwendfeier in Lohen und der damit verbundenen Spende des Reinerlöses durch den Veranstalter „Siedlungsgemeinschaft Dietrichfeld“ konnte die Anschaffung jedoch heuer verwirklicht werden.

Das Gerät kommt in erster Linie bei Überflutungen in Gebäuden zum Einsatz, da auch geringe Wassermengen aus dem Haus gesaugt werden können. Bei Unwetterereignissen (Regenfälle, Hochwasser) ist der Einsatz der Feuerwehr kostenlos, allerdings kann es aufgrund der meist mehreren Einsatzorte zu Verzögerungen bis zum Einsatzbeginn kommen. Der sofortige Notruf mit genauen Angaben über die Art des Notfalls über Telefonnummer 122 erhöht jedenfalls die Chancen auf einen raschen Feuerwehreinsatz.