Einsätze 2011

Einsatz-Nr. 39
Einsatz-Art Brand landwirtschaftliches Objekt
Datum 22.06.2011
Zeit 17.02-20.23
Einsatzort Hofweiden, Gde. Tarsdorf
Einsatzleiter HBI Alois Sommerauer (FF Tarsdorf)
Einges. Mannschaft 24
Einges. Fahrzeuge TLF-1, LFB-A, DLK, KDOMTF.


Die Feuerwehr Ostermiething wurde kurz nach einem heftigen Gewitter um 17:02 Uhr zu einem Brand in Hofweiden, Gemeinde Tarsdorf, alarmiert. Dort stand nach einem Blitzschlag ein Stallgebäude in Flammen. Der Brand breitete sich schnell vom Dach auf das gelagerte Heu und auf ein weiteres, neu errichtetes, Stallgebäude aus.
 
Die im Feuerwehrhaus anwesende Mannschaft rückte umgehend mit der Drehleiter, weitere eintreffende Mitglieder anschließend mit dem Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (Schlauchcontainer) zum Brandobjekt aus. Noch während der Anfahrt wurde von der Einsatzleitung das Tanklöschfahrzeug angefordert, welches dann ebenfalls, mit 7 Mann besetzt, ausrückte.
Aufgabe der Drehleiterbesatzung war es nach dem Eintreffen, per Wenderohr unter schwerem Atemschutz die Bekämpfung der beiden in Vollbrand stehenden Gebäude vom Rettungskorb aus durchzuführen. Dafür wurde von Tank Tarsdorf eine B-Leitung zur Verfügung gestellt.
Die Besatzung des LFB-A legte mit 24 B-Schläuchen insgesamt zwei Zubringleitungen, eine davon zu Tank 1 Ostermiething. Die Tragkraftspritze des LFB-A wurde dabei ebenfalls eingesetzt. Mit 3 C-Rohren und einem Belüftungsgerät wurde von Tank 1 Ostermiething ein Löschangriff im Osten der beiden vom Brand betroffenen Stallgebäude durchgeführt.
Die eingetroffenen Feuerwehren der Alarmstufe II errichteten weitere Zubringleitungen und über Tank Hochburg wurde der Löschangriff im Süden durchgeführt.
Nach dem Brechen der Brandintensität wurde die Drehleiter zu weiteren Löscharbeiten im südlichen Gebäudeteil eingesetzt, außerdem wurden lose Dachziegel entfernt. Das im Norden angebaute Gebäude sowie das Wohnhaus und weitere in unmittelbarer Nähe befindliche Gebäude konnten durch eine vorhandene Feuermauer sowie durch den schnellen und massiven Löscheinsatz der Feuerwehren gerettet werden.
Insgesamt 8 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Ostermiething unterstützten die Feuerwehr Tarsdorf bei diesem Einsatz.
Durch eine Heuluke fiel lt. Sicherheitsdirektion brennendes Heu auf eine Kuh in den darunter befindlichen Kuhstall. Die Kuh erlitt dadurch so schwere Verbrennungen, dass diese notgeschlachtet werden musste. Bei dem Brand entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren 100.000,-- Euro, der durch eine Versicherung gedeckt ist.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Tarsdorf, Ostermiething, Ernsting, Hochburg, Ach, St. Radegund und Energie AG.