Übungen 2011

Übungs-Nr. 66
Übungsthema Einsatzübung: Zimmerbrand Seniorenwohnheim
Datum 26.11.2011
Zeit 13.30-16.30
Übungsleiter HBI Stephan Eder
Teilnehmer 23
Einges. Fahrzeuge TLF 1, DLK, LFB-A, TLF 2, KDO; KLF, KDO;

Das neue Seniorenwohnheim in Ostermiething wird am 3.Dezember bezogen, deshalb wurde eine Woche vorher eine Einsatzübung in diesem Objekt abgehalten.

Zuerst wurde von HBI Stephan Eder das Vorgehen bei einem Brand erläutert. Danach wurde, gemeinsam mit der Feuerwehr Ernsting, das Einsatzszenario eines Zimmerbrandes im zweiten Stock abgearbeitet.

Der Gruppenkommandant vom TLF 1, welches das erste Fahrzeug am Einsatzort ist, ist Einsatzleiter und erkundet zuerst die Einsatzlage am Feuerwehrbedienpult. Je nach Größe des Brandes teilt er dann die Einatzkräfte ein.
Parallel zur Lageerkundung des Einsatzleiters rüstet sich ein Atemschutztrupp im T1 mit schwerem Atemschutz aus, um im Gebäude bei der Personensuche bzw. Brandbekämpfung vor dem Rauch geschützt zu sein.

Das zweite Fahrzeug am Einsatzort ist die Drehleiter, diese wird vom Einsatzleiter an die richtige Position bestellt und dient zum eventuellen Retten von Personen, wenn der Weg durch das Gebäude versperrt ist.

Die Besatzung des Löschfahrzeuges baut die Wasserversorgung vom Hydranten hinter dem Seniorenwohnheim zum T1 auf und rüstet einen weiteren Atemschutztrupp aus.


Bei dieser Übung hat man die Personalproblematik sehr gut bemerkt. Von den relativ vielen Einatzkräften am Anfang bleiben nur noch wenige zur Verfügung. Darum muss sich der Einsatzleiter bei einem Einsatz in diesem Objekt sehr gut überlegen ob er eine andere Feuerwehr, oder gleich eine weitere Alarmstufe alarmieren soll. Besonders am Tag tritt dieses Problem verstärkt in Kraft.

Übungsvorbereitung:











Einsatzübung: